… immer einen Besuch wert: PEET HEIN EEK

… immer einen Besuch wert: PEET HEIN EEK

Eek_LogoPeet Hein Eek, niederländischer Designer, Kunstliebhaber und Recycling-Held.

Die Karriere des Künstlers begann mit der Restaurierung eines alten Geschirrschranks. Aus diesem ersten Versuchsobjekt wurde im Verlauf der Jahre ein zeitvertreibendes Hobby, ein lukrativer Nebenverdienst im Studium und später ein erfüllender Beruf und Lebensinhalt.

Peet Hein Eek, der sich als Designer von originellen Altholzmöbeln einen Namen gemacht hat, gilt als wahrer Meister des Recyclings. Holzbalken, Metallreste und Fabrikschrott dienen ihm als Rohstoffe und Inspirationsquelle. Die so entstehenden Objekte reichen von mehr oder weniger gewöhnlichen Sitzmöbeln, Kommoden und Lampen bis hin zu Entwürfen für Bushaltestellen oder auch den längsten Tisch der Welt. Diese originellen Kunstwerke finden weltweit Zuspruch in zahlreichen Galerien und sind derzeit sogar im Museum of Modern Art in New York zu bewundern.

Das Markenzeichen des Künstlers ist sein beliebtestes Arbeitsmaterial: Holz.

Erst im Jahr 2007 erstand Peet Hein Eek über 600 Kubikmeter des Rohstoffs und begann in einem alten Fabrikgebäude Balken für Balken zu verwerten und in Möbelstücke und Designobjekte umzuwandeln. Entstanden ist ein beeindruckendes und ständig wachsendes Sammelsurium an Einzelstücken. Dieses Gesamtkunstwerk mit dem passenden Namen „BEAMS“ ist in Eindhoven von montags bis samstags für Besucher geöffnet.

Eine erholsame Pause verspricht das vom Künstler selbst entworfene Restaurant

Weitere Informationen zum Künstler und zur Ausstellung gibt es unter www.pietheineek.nl oder bei einem spontanen Besuch in der Halvemaanstraat Nummer 30, Eindhoven.

LunaVeröffentlich im Blog von
Luna Koehn

Schreibe einen Kommentar