M&O RELOADED

Wenn ich an die letzten Jahre zurückdenke, dann war immer sehr schönes Wetter bei meinen Besuchen der M&O. Auch dieses Mal kam ich an einem sonnigen Nachmittag an und es war milde genug, um auch abends draußen zu sitzen. Das Apartment am Canal St.Martin war perfekt, Paris bezaubert mit geballtem Charme. Die Messe hingegen hat deutlich weniger Besucher als in den Vorjahren. die Attentate haben Spuren hinterlassen. Trotzdem ist die Stimmung in den Hallen gut und es gibt Ungewöhnliches und Kurioses zu entdecken.

Großes Gedränge am Misoka-Stand mit einer Installation aus Zahnbürsten, davor eine Japanerin, die den Schaulustigen einen Rahmen für ein Foto hinhält. Die vielen kleinen Zahnbürsten funktionieren für die Zahnreinigung ohne Zahncreme, weil ihre winzigen Borsten mit Mineralien arbeiten, die eine hohe Reinigungswirkung haben. Ein paar Schritte weiter leuchten mir bunte Kaninchen in Pastellfarben entgegen, die als Sitzmöbel funktionieren sollen. Alice im Wunderland.

#MO16

Kurze Zeit später künstliche Hühner im Stroh vor einem Aussenkamin, von der Decke hängen Lampen??? Nein, es sind mehrteilige Futterplätze für Vögel, ein, zwei- drei- oder vierteilig für ein Galamenü. Für die Hühner gibt es ein mehrstöckiges Haus zum Wohlfühlen und artgerechtem Wohnen in ansprechendem Design. Der Designer Frederic Roijé aus Amsterdam gestaltete auch die Schale mit dem Strassenraster seiner Stadt und nach dem gleichen Muster Manhattan.

#MO16

Optisch sehr attraktiv und mit seinen individuellen Produkten bleibe ich bei MAD et LEN stehen, um an den ungewöhnlichen Düften zu schnuppern, die sich in schwarzen Flakons verbergen und entdecke opulente Duftkerzen in schweren Behältern aus Keramik. Alle Möbel, alle Dekorationselemente und die Duftkompositionen stammen aus eigener Produktion. Leider findet man die außergewöhnlichen Produkte bisher nur in einigen Geschäften.

14224838_1279504632062412_1061514792690915103_n

Von den meisten Neuheiten meiner Kunden haben wir schon berichtet. Notre Monde verführt in dieser Saison wieder mit ausgefallenen Dekors für Spiegel und Tabletts sowie einer Serie handgemalter Untersetzer. Heerenhuis zeigt kleine, zierliche Beistelltische neben seinem Angebot an maßgefertigen Esstischen und neuen filigranen Metallstühlen. Royal Botania hat seine modulare Sitzlandschaft erweitert und neue Farben hinzugefügt. Ethnicraft und Universo Positivo setzen Echtholz in Szene.

Bildschirmfoto 2016-09-05 um 17.02.33

Tierisch wird es noch einmal zum Schluss, als mich ein ausgestopfter Löwe daran erinnert, dass zum Thema Einrichten leider auch das Gegenteil von Umweltschutz und Nachhaltigkeit gehört.

– – –

AnnekathrinVeröffentlicht von
Annekathrin Koch

Schreibe einen Kommentar